Was wissen wir wirklich über Schwarze Löcher


Es hat sich viel getan in den letzten Jahren bei der Erforschung von Schwarzen Löchern: 2015 gab es den ersten Nachweis von Gravitationswellen, die das Verschmelzen von Schwarzen Löchern belegen. 2019 veröffentlichte das Event Horizon Teleskop das erste Bild von einem Schwarzen Loch – genauer gesagt vom Zentrum der Galaxie M87. 2020 wurde der Nobelpreis für Physik an den Direktor des Max-Planck-Instituts für extraterrestrische Physik in Garching, Herrn Prof. Reinhard Genzel, für Beobachtungen im Nahfeld des Schwarzen Loches im Zentrum unserer Milchstraße vergeben.
Wie man zu diesen Erkenntnissen gelangt ist und was man mittlerweile über diese verblüffenden Erscheinungen weiß, erklärt Professor Dr. Thomas Boller vom Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik.



1 Abend, 22.04.2021
Donnerstag, 19:30 - 20:30 Uhr
1 Termin(e)
Prof. Dr. Thomas Boller
211H1820
kostenfrei
Belegung: