Deutsche Alzheimer Gesellschaft, Landesverband Bayern e. V.

Hilfe beim Helfen (ausgefallen)

Für Angehörige von Menschen mit Demenz und Alzheimer
Mit dem Projekt „Kompetenzentwicklung für pflegende Angehörige“ möchte die Deutsche Alzheimer Gesellschaft, Landesverband Bayern e. V., Selbsthilfe Demenz, einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung von pflegenden Angehörigen und Sorgenden leisten.
Ziel des Projektes ist es, pflegenden Angehörigen und Sorgenden einen schnelleren Zugang zu Wissen über die Erkrankung und deren Verlauf zu ermöglichen.
Da aus Wissen Kraft und Entlastung entstehen kann, ist die Angehörigenschulung eine wichtige und wertvolle Säule in der Unterstützung von Angehörigen von Menschen mit Demenz. Das Wissen über die Erkrankung ist eine notwendige Voraussetzung für das Verständnis der inneren Welt eines Menschen mit Demenz. Ohne ausreichende Kompetenz sind Angehörige und Sorgende oftmals überfordert und kommen an ihre körperlichen und seelischen Grenzen. 

INHALTE DER SCHULUNG 

Die von der Deutschen  Alzheimer Gesellschaft e. V., Selbsthilfe  Demenz, Berlin konzipierte Seminarreihe gliedert sich in 8 Module mit 16 Zeitstunden. 

Modul 1: Wissenswertes ­über ­Demenz 
• Definition • Häufigkeiten • Diagnosestellung • Formen der Demenz • Ärztliche Behandlung • Persönliche Erfahrungen
Modul 2: Demenz­ verstehen
• Veränderungen durch die Demenz • Wie erleben Betroffene die Krankheit und was wünschen sie sich? • Hilfen und Unterstützung im Alltag • Zukunft planen
Modul 3: Informationen ­zu ­Recht
•  Vorsorgevollmacht • Rechtliche Betreuung • Patientenverfügung • Testament • Schwerbehindertenrecht • Versicherungen
Modul 4: Den Alltag leben
• Wie erleben Angehörige den Alltag? • Was kann den Alltag erleichtern? • Angepasste Kommunikation • Umgang mit verändertem Verhalten • Gemeinsame Aktivitäten
Modul 5: Pflegeversicherung und Entlastungsangebote
• Der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff • Sechs Lebensbereiche und fünf  Pflegegrade: Das neue Begutachtungsinstrument • Antragstellung • Leistungen der Pflegeversicherung • Entlastungsangebote für Angehörige
Modul 6: Herausfordernde Situationen und Pflege
• Umgang mit schwierigen Situationen (herausforderndes Verhalten) • Pflege von Menschen mit Demenz
Modul 7: Entlastung für Angehörige • Wer sind die pflegenden Angehörigen  und wie sieht deren Situation aus? • Entlastung für Angehörige • Miteinander aktiv • Notfallplan • Klärung noch offener Themen • Abschluss
Modul 8: Schwerpunktthema • verschiedene Wohnformen (Heim und Wohngemeinschaft) • Menschen mit Demenz im Krankenhaus • Letzte Lebensphase

Zur Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Gerät mit Lautsprecher. Mikrofon und Kamera sind von Vorteil. Damit wir Ihnen den Zoom-Link zusenden können, benötigen wir außerdem Ihre E-Mail-Adresse.




Deutsche Alzheimer Gesellschaft
212H1155
kostenfrei